Bruno Labbadia weicht nicht von seiner Leitlinie ab.

Zwar ist sich der Trainer des Hamburger SV wie bereits vor dem T-Home Cup nicht sicher, ob das Testspiel am Mittwoch (22. Juli, ab 19:45 Uhr live im HSV-Ticker) gegen Alkmaar ein letzter Härtetest vor dem Pflichtspielstart ist, doch eines ist wie schon am vergangenen Wochenende klar: "Wenn wir dorthin fahren, wollen wir auch gewinnen", so Labbadia.

Rost wieder zurück

Eine klare Ansage, doch dabei verliert der Coach nicht die gesamte Vorbereitung aus den Augen. "Wir haben in den letzten Tagen viele Läufe und Schnelligkeits-Ausdauer gemacht. Da können die Beine schon mal schwer sein. Unser primäres Ziel ist es darüber hinaus, die Mannschaft auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Aus diesen Gründen würde ich nicht von einer Generalprobe sprechen", sagte Labbadia.

Dennoch wartet mit Alkmaar der holländische Meister und damit ein dicker Brocken. "Ich schaue gar nicht so sehr auf den Gegner. Ich erwarte viel mehr, dass wir, wie schon beim T-Home Cup, weiter ein taktisch gutes Verhalten zeigen und uns als Mannschaft weiterentwickeln", erklärte der Trainer.

Fehlen werden dabei Jerome Boateng und Marcell Jansen. Boateng plagt sich mit leichten Schmerzen am Knie herum, Jansen hat noch Probleme mit dem Sprunggelenk. Dafür kehrt Torhüter Frank Rost zurück. Am Mittwochmorgen macht sich die Mannschaft per Flugzeug auf dem Weg nach Holland - zum eigentlich letzten Härtetest.