In der vergangenen Woche hatte Mesut Özil bei der offiziellen Wahl zum "Spieler des Spieltags" noch knapp das Nachsehen. Doch dank seiner starken Leistung im torreichen Heimspiel von Werder Bremen gegen 1899 Hoffenheim (5:4) hat sich der Werder-Offensivmann diesmal in der Gunst der Fußball-Fans ganz nach oben gespielt.

Bei der Wahl zum Topspieler des 6. Spieltags auf bundesliga.de hat der 19-Jährige die meisten User für sich gewonnen. Insgesamt erhielt er 43,2 Prozent aller Stimmen.

"Doppelpack" gegen Hoffenheim

Mit seinem zweiten Saisontor eröffnete er den Torreigen im Wahnsinnsspiel zwischen Werder und 1899 Hoffenheim. Doch damit nicht genug: Mesut Özil ließ es noch einmal klingeln und erzielte mit einem sehenswerten Schuss den 5:4-Siegtreffer. Für diese Galavorstellung belohnten ihn die User erstmals in dieser Saison mit der Wahl zum Spieler des Spieltags.

Über Platz 2 in der Wertung darf sich Jakub Blaszczykowski freuen. Der Pole in Diensten von Borussia Dortmund lief gegen den VfB Stuttgart zwar erstmals als Stürmer auf, wusste aber in seiner neuen Rolle als Aktivposten und Ballverteiler vollends zu überzeugen. Der Dank für seine gute Leistung sind 22,2 Prozent aller Stimmen der bundesliga.de-User.

Salihovic auf Rang 3

Auf dem 3. Platz landete Sejad Salihovic. Der Hoffenheimer bekam 11,5 Prozent der Stimmen. Er hatte das 3:4 gegen Bremen erzielt und die Vorarbeit zum 4:4-Ausgleich geliefert.

Auf den weiteren Plätzen folgen Mladen Petric vom Hamburger SV (9,8 Prozent), Renato Augusto von Bayer Leverkusen (6,8) und Hannovers Szabolcs Huszti (6,5 Prozent).