Köln - Die erste heiße Phase beim Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) läuft. Seit Dienstag, 5. Juli ist der Transfermarkt des Managerspiels zum großen Tummelplatz aller OBMler geworden. Jetzt sichern sich die virtuellen Manager die entscheidenden Vorteile beim Zusammenstellen ihres neuen Kaders durch Kauf und Verkauf von Spielern.

Etwa 50.000 (!) Transfers wurden seit Dienstag bereits getätigt. Bayerns Neuzugang Rafinha ist bislang der meistgekaufte Profi: Mehr als 1000 Manager haben sich den Brasilianer schon gesichert.

Wollscheid und ter Stegen gefragt

Ganz hoch im Kurs steht auch Phillip Wollscheid. Der Nürnberger Abwehrspieler lässt auf eine ganz starke Saison 2011/12 hoffen. Desweiteren finden sich große Talente wie Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach) oder Alexander Esswein (1. FC Nürnberg) ganz oben auf der Käuferliste.

Die schnellen Manager sind jetzt im Vorteil, weil sie viel Geld ihres Gesamtbudgets sparen können. Zum einen sollten alle Spieler des eigenen Kaders umgehend verkauft werden, die nicht mehr zur Bundesliga gehören. Das sind die Profis der Absteiger vom FC St. Pauli und Eintracht Frankfurt oder die Akteure, die wie Dortmunds Nuri Sahin ins Ausland gewechselt sind.

Einmalige kostenlose OBM-Transferperiode

Oder natürlich auch diejenigen Spieler, die wie Leverkusens Sami Hyypiä ihre Karriere beendet haben. Alle diese Profis wurden bereits zum Saisonübergang ab dem 1. Juli 2011 aus dem OBM genommen. Grundsätzlich gilt: Der Preis eines Spielers fällt, je öfter er verkauft wird.

Der erste "Schuss" auf dem Transfermarkt ist sogar kostenlos. Seit dem 5. Juli werden alle OBM-Trainer nach dem Einloggen einmal auf den Transfermarkt geleitet, um ihr Team zu bestätigen und gegebenenfalls KIX-frei Spieler kaufen und verkaufen zu können. Während dieser kostenlosen OBM-Transferperiode haben alle OBM-Trainer die Möglichkeit, einmal (!) ihren Kader komplett zu überarbeiten.

Früh die Talente sichern!

Fußball-Fachwissen und das richtige Auge für Talente sichern den schnell entschlossenen OBMlern einen weiteren Vorteil. Denn je früher ein hoffnungsvolles Talent gekauft, umso niedriger ist die Transfersumme. Und umso größer kann die Gewinnspanne werden, wenn aus dem Talent ein Bundesliga-Star wird. Die Dortmunder Mario Götze oder Shinji Kagawa lassen grüßen…

Neuzugänge aus anderen Ligen (2. Bundesliga, Ausland etc.) werden nach und nach - viele Transfers werden sicher erst kurz vor Saisonstart vollzogen - in den OBM aufgenommen und stehen dann allen Usern auf dem Transfermarkt zur Verfügung.

Für viele die schönste und spannendste Zeit im Managerspiel

Doch ob Talent oder Star: Für viele OBM-User beginnt mit der Transferperiode die schönste und spannendste Zeit im Managerspiel. Das Tüfteln am Kader, das Beschäftigen mit allen Bundesliga-Spielern und die ersten Erkenntnisse in den Testspielen vermitteln das tolle Gefühl, ein echter Bundesliga-Manager zu sein.

Einloggen: Hier geht's zum Managerspiel!