Köln - Die meisten Gamer kennen sowohl den Managermodus als auch "Be A Pro: Saison" aus der Version FIFA 10. Diese beiden Spielmodi werden in FIFA 11 von EA SPORTS nicht mehr angeboten.

Stattdessen wurde eine ganz neue Spielerfahrung geschaffen, die beide Varianten in einem kombinierten Modus vereint: Dieser neue Modus heißt Karrieremodus.

15-jährige Karriere möglich

Was in diesem Karrieremodus beispielsweise möglich ist, verrät Marcel Kuhn schon mal vorab bei bundesliga.de. Der Producer und Designer von Offline- und Online-Spielmodi von FIFA 11 gibt vor der endgültigen Veröffentlichung der neuen FIFA 11-Version einen ersten Einblick in die Welt der möglichen großen, virtuellen Karriere.

"Als erstes muss ich mich festlegen, ob ich eine Karriere als Spieler, Manager oder Spielertrainer beginnen will. Unabhängig davon, wofür ich mich entscheide, kann ich jeweils eine 15-jährige Karriere spielen. Wer eine komplette Fußballkarriere erleben will, kann als Spieler beginnen und – wenn der Zeitpunkt gekommen ist, die Fußballschuhe an den Nagel hängen – anschließend Manager werden. Jeder kann natürlich auch gleich als Manager anfangen, die Entscheidung liegt bei jedem selbst", sagt Kuhn.

Spielertrainer-Karriere mit vielen Optionen

Im Folgenden erklärt der Producer an einem konkreten Beispiel, wie eine Karriere verlaufen könnte: "Ich entscheide mich für die Spielertrainer-Karriere, die es mir erlaubt, sowohl fest mit meinem Virtual Pro zu spielen als auch die gesamte Mannschaft zu kontrollieren. Ich kann ebenfalls entscheiden, ob ich meinen Virtual Pro spielen lasse oder nicht, da ich die Aufstellung meines Teams festlege.

Ich starte in die neue Bundesliga-Saison und entscheide mich für den VfB Stuttgart als mein Team und verwende meinen Virtual Pro als meinen Spieler. Nachdem ich unterschrieben und meine Karriere gespeichert habe, befinde ich mich in der Karrieremodus-Zentrale. Ich werde mit mehreren Nachrichten empfangen, die mich darüber informieren, dass das Transferfenster geöffnet ist, auf welche Teams ich in den Testspielen vor der Saison treffen werde und dass es in meinem ersten Ligaspiel gegen Werder Bremen geht."

Stundenlanges Tüfteln

Der Karrieremodus bietet nun eine Fülle von Optionen bei Transfers, Leihgeschäften oder Verhandlungen mit Spielern und Vereinen. So viele Optionen, dass Marcel Kuhn Stunden und Tage tüfteln kann, bevor überhaupt das erste Testspiel über die Bühne geht.