Am Donnerstag (31. Juli) bat Borussias Trainer Jos Luhukay seine Spieler gleich zweimal auf den Trainingsplatz. Marcel Ndjeng fehlte wegen Sprunggelenksproblemen.

Während seine Mannschaftskollegen bei bestem Wetter auf dem Rasen trainierten, ging Marcel Ndjeng am Vormittag in Freizeitkleidung die Treppenstufen zur Kabine hinunter.

Schlag auf das Sprunggelenk

Der 26-Jährige hatte vorgestern in Borussias Freundschaftsspiel beim 1. FC Kleve (7:1) einen Schlag auf das Sprunggelenk bekommen und ließ sich von Borussias Physiotherapeuten behandeln. Ndjeng setzte schon am gestrigen Mittwoch aus, will aber morgen wieder voll einsteigen.

Auch Sascha Rösler (Adduktorenprobleme) und Roberto Colautti (Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur) brachen das Vormittagstraining ab und setzen am Nachmittag vorsorglich mit dem Training aus.