Wenn der 1. FC Nürnberg am Samstag (2. Januar) um 9:30 Uhr vom Nürnberger Flughafen abhebt, dann ist auch Radoslav Zabavnik dabei.

Der slowakische Nationalspieler absolviert mit dem Team von Trainer Dieter Hecking das einwöchige Trainingslager im türkischen Belek.

Slowakischer Nationalspieler

"Wir wollen die Woche nutzen, uns aneinander zu gewöhnen und uns das bestätigen zu lassen, was wir von ihm schon gesehen haben und was wir über ihn gehört haben", erklärte 1. FCN-Sportdirektor Martin Bader.

Zabavnik hat 41 Länderspiele (ein Tor) für die Slowakei bestritten und gehört zum aktuellen Kader, der bei der WM in Südafrika im Sommer 2010 in der Gruppe F auf Italien, Neuseeland und Paraguay trifft. Der defensive Mittelfeldspieler wurde am 16. September 1980 in Kosice geboren.

Im Seniorenbereich spielte er von 1998 bis 2002 für den 1. FC Kosice, ehe er für zwei Jahre zum Marek-Mintal-Club MSK Zilina wechselte und mit dem "Phantom" vor dessen Wechel zum "Club" eine Saison gemeinsam spielte. Mit Mintal teilte er auch häufig das Zimmer bei der Nationalmanschaft.

Lob von Mintal

"Er ist in der Defensive universell einsetzbar und hat in der Nationalmannschaft sowohl links wie auch auf der rechten Seite gespielt", sagt Mintal über Zabavnik.

Über ZSKA Sofia und Sparta Prag wechselte der heute 29-Jährige im Januar 2008 nach Grosny und bestritt dort in den beiden vergangenen Spielzeiten (in Russland wird nach dem Kalenderjahr gespielt) 51 Begegnungen. Im ersten Jahr belegte er mit seinem Team Rang 10, in der jetzt abgeschlossenen Saison 2009 landete er auf Platz 12; sein Vertrag ist zum Jahresende ausgelaufen. Er ist 1,81 Meter groß und wiegt 78 Kilogramm.