Mainz - Mohamed Zidan wird wieder ein Nullfünfer. Der Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung vom Deutschen Meister Borussia Dortmund zum 1. FSV Mainz 05. In Mainz erhält der Angreifer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012 mit einer Option bis Juni 2014. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beiden Klubs Stillschweigen, Zidan hatte in Dortmund noch einen Vertrag bis Saisonende.

Der 30-Jährige ist in Mainz bestens bekannt. Er spielte bereits in der Saison 2005/2006 sowie in der Rückrunde 2006/2007 beim 1. FSV Mainz 05 und erzielte dabei in insgesamt 41 Partien 22 Tore. Nach einem einjährigen Gastspiel beim Hamburger SV spielte Zidan seit Sommer 2008 für Borussia Dortmund und kam dort in 66 Partien auf 13 Tore. Darüber hinaus absolvierte Zidan 37 Länderspiele für die ägyptische Nationalmannschaft (neun Tore).

Genau der gesuchte Spielertyp

"Mohamed Zidan entspricht genau dem von uns gesuchten Spielertypen. Er wollte unbedingt zu uns, er kennt Mainz 05 und die Bundesliga bestens. Zidan ist topfit, er hat in Dortmund eine starke Vorbereitung absolviert und benötigt daher keine lange Anlaufzeit. Und er hat in seiner Karriere nicht zuletzt in Mainz seine fußballerischen Qualitäten bewiesen", sagt Christian Heidel, Manager des 1. FSV Mainz 05. "Wir haben ihn in Mainz immer in sehr guter Erinnerung behalten, der Kontakt zu ihm ist nie abgerissen. Mit seiner Präsenz und Torgefahr erhöht er die Qualität in unserem Kader und als Typ passt er sehr gut zu uns und in die Mannschaft."

Mohamed Zidan freut sich auf die Rückkehr nach Mainz. "Ich bin glücklich, dass der Wechsel im letzten Moment noch geklappt hat. Ich wollte unbedingt wieder nach Mainz, ich habe die tolle Zeit dort mit dem Verein und den Fans nie vergessen. Unglaublich, sie jetzt alles wieder zu treffen", sagt Zidan. "Ich habe in Dortmund fantastische Jahre erlebt, habe jetzt aber für mich eine neue sportliche Herausforderung gesucht. Ich freue mich auf meine neue Mannschaft und will ihr helfen, sich sportlich weiter positiv zu entwickeln."