Beim Spiel gegen Fürth hat sich Sankoh schwer am Knie verletzt - © Guenter Hofer/SchwabenPress via www.imago-images.de/imago images/Hofer
Beim Spiel gegen Fürth hat sich Sankoh schwer am Knie verletzt - © Guenter Hofer/SchwabenPress via www.imago-images.de/imago images/Hofer
bundesliga

Mohamed Sankoh vom VfB Stuttgart am Knie operiert

Nachdem sich der Angreifer Mohamed Sankoh vom VfB Stuttgart im Bundesligaspiel gegen Greuther Fürth eine Schädigung des Kapselbandapparates im linken Kniegelenk zugezogen hatte, wurde der 17-Jährige in der vergangenen Woche operiert.

Der Eingriff erfolgte in enger Abstimmung mit den Mannschaftsärzten des VfB im BG Klinikum Hamburg und wurde von Prof. Dr. Frosch durchgeführt. Nach derzeitigen Einschätzung beträgt die Ausfallzeit neun bis zwölf Monate, in denen möglicherweise auch ein weiterer operativer Eingriff erfolgen wird.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat:

„Die behandelnden Ärzte haben uns bestätigt, dass die Operation gut verlaufen ist und alle Strukturen wunschgemäß wiederhergestellt werden konnten. Das ist ein erster wichtiger Schritt für Mo und gleichzeitig der Beginn eines langen Weges zurück auf den Fußballplatz. Mo erhält von uns alle Unterstützung, wir sind davon überzeugt, dass er diese große Herausforderungen meistern wird.“

Quelle: VfB Stuttgart