Köln - Borussia Mönchengladbach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Roel Brouwers (33) um ein Jahr bis Juni 2016 verlängert.

Der Niederländer bestritt bislang 218 Pflichtspiele für die Fohlenelf (davon 145 Bundesligaspiele). "Roel ist die Zuverlässigkeit in Person und hat auch in dieser Saison wieder seinen Stellenwert in unserer Mannschaft bewiesen. Er hat sich diese Vertragsverlängerung verdient und wir freuen uns, ihn auch in der kommenden Saison dabei zu haben", so Sportdirektor Max Eberl.

"Die Borussia passt einfach zu mir"

"Ich bin sehr froh, dass wir den Vertrag um ein Jahr verlängert haben. Ich bin jetzt seit acht Jahren im Verein und fühle mich unheimlich wohl hier", sagt Roel Brouwers. "Die Borussia passt einfach zu mir. Deshalb wollte ich auch unbedingt bleiben. Wir haben in den vergangenen Wochen einige Gespräche geführt, waren uns aber sehr schnell einig."

Brouwers steht seit Sommer 2007 bei Borussia unter Vertrag und zeigte in den vergangenen knapp acht Jahren nicht nur, dass er ein kompromissloser Innenverteidiger mit großer Übersicht und cleveren Zweikampfverhalten ist. Auch im gegnerischen Strafraum fühlt sich der Niederländer wohl. Brouwers gelangen in 197 Pflichtspielen für die Fohlenelf 16 Treffer, davon einer in dieser Saison, beim 1:1 im Hinspiel bei Bayer Leverkusen.

Wenn der der 33-Jährige gebraucht wird, ist er zur Stelle und bringt seine Leistung. Das war in dieser Saison wettbewerbsübergreifend schon 21-mal der Fall. In den vergangenen vier Spielen gehörte Brouwers zur Startelf und trug seinen Teil zu einer sicheren Defensive bei. Borussias Anhänger begleiten jede Aktion des Niederländers mit langgezogenen "Roooooel"-Rufen, die längst Kult rund um den Borussia-Park geworden sind.