Der Ball ist drin - das Eigentor von Alexander Madlung reicht Hannover 96 zum Sieg - © imago
Der Ball ist drin - das Eigentor von Alexander Madlung reicht Hannover 96 zum Sieg - © imago
Bundesliga

Hannover 96 ist "Meister der Effizienz"

Hannover - "Wir hatten durch das Pokal-Aus eine negative Stimmung", so Tayfun Korkut über die Tage nach dem 0:2 beim Zweitligisten VfR Aalen. "Die Mannschaft wollte die Pokalpleite vergessen machen. Und das ist ihr gelungen. Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute Druck gemacht. Daher war der Sieg natürlich ein wenig glücklich, aber hoch verdient", so der Coach von Hannover 96.

Mit nur sieben Treffern auf Kurs Europa

Bis zur 88. Minute mussten sich die 96-Fans gedulden, bis Alexander Madlung mit einem Eigentor die Partie gegen Eintracht Frankfurt entschied - zu einem Zeitpunkt, als sich die 42.200 Zuschauer bereits mit einem Remis abgefunden hatten. Beide Mannschaften hatten defensiv gut gestanden und nur wenig Chancen zugelassen. Und wenn sich dann doch einmal Chancen ergaben wie durch Hiroshi Kiyotake (49. Minute) oder Joselu sieben Minuten später, die allein vor Felix Wiedwald auftauchten, parierte der Eintracht-Keeper hervorragend.

- © imago