Köln - Auch im Jahr 2015 fand die Match Attax-Deutschlandtour statt. Von Oktober bis November wurde zum ersten Mal in Kooperation mit 11 Bundesliga-Clubs gesammelt, gespielt und getauscht.

Der Auftakt fand bei Borussia Mönchengladbach und beim FC Bayern München statt. Da die Bundesliga Match Attax-Kollektion erst wenige Tage zuvor erschienen war, waren alle Kinder und Sammler eifrig bemüht, ihre Sammlung zu füllen. Die Veranstaltungen, die das erste Mal in Kooperation mit den Bundesliga-Clubs stattfanden, waren ein voller Erfolg. Sowohl der Fanshop von Borussia Mönchengladbach am Borussia Park, als auch die Allianz Arena, die Heimspielstätte des FC Bayern München, gaben den ersten beiden Stopps einen schönen Rahmen.

Chance auf Match Attax-Adventskalender

Am zweiten Wochenende begab sich die Tour zu Borussia Dortmund, hier konnte in der Fanwelt des BVB zum ersten Mal der Bundesliga Match Attax-Adventskalender erworben werden. Mit reger Beteiligung wurde gegeneinander gespielt, um anschließend den Match Attax-Master zum Duell herauszufordern. Wenn das Duell gegen den Match Attax-Master gewonnen wurde, gab es als Belohnung die limitierte Match Attax-Karte der Bundesliga Meisterschale in Bronze.

Die erste Hälfte der Tour wurde mit den Stopps beim SC Paderborn 07 und dem Hamburger SV besiegelt. In Paderborn konnten die Match Attax-Sammler nicht nur fleißig spielen und tauschen, sondern sich auch mit Maskottchen Holli fotografieren lassen. Am darauffolgenden Tag war Hamburg das nördlichste Ziel der diesjährigen Match Attax-Deutschlandtour. Im Volksparkstadion, in dem der Hamburger SV seine Heimspiele austrägt, konnten alle Sammler und Interessenten Tipps und Tricks austauschen.

Autogrammstunde mit Mirko Boland

Zusammen mit Eintracht Braunschweig, kam es zu einer Premiere auf der Match Attax-Deutschlandtour. Mirko Boland, Mittelfeldspieler des BTSV, besuchte für eine Autogrammstunde die Tour und schrieb Autogramme für die anwesenden Fans. Bei RB Leipzig machte die Tour den Stopp in der Cottaria des Clubs. Bei sonnigem Wetter konnte sowohl draußen als auch drinnen Match Attax gespielt, gesammelt und getauscht werden.

Beim VfB Stuttgart wurde im Fan-Center alles für die Sammler vorbereitet, damit sie sich die limitierte Karte der Meisterschale und die limitierte Karte der Meisterschale der 2. Bundesliga sichern konnten. Fritzle, das Maskottchen des VfB, schaute vorbei und wurde sogleich zum neuen Match Attax-Helden. Unsere Topps-Mitarbeiterin vor Ort veranstaltete ein kleines Fotoshooting mit Fritzle und so konnte er seine eigene Print Me-Karte im VfB-Design erhalten.

Foto mit dem Maskottchen

Mit dem Stopp im Fanshop des 1. FC Köln in der Kölner Innenstadt wurde die Schlussphase der Match Attax-Deutschlandtour eingeleitet. Auch hier kam es zum Fotoshooting, diesmal war Hennes, das Maskottchen des FC, das Fotoobjekt. Auch er bekam seine ganz persönliche Print Me-Karte, selbstverständlich im Design des 1. FC Köln. Am nächsten Tag wurde nur kurz der Rhein überquert und schon war Leverkusen erreicht. In der Schwadbud von Bayer 04 Leverkusen wurde in angenehmer Atmosphäre die vorletzte Chance genutzt, um sich Match Attax-Produkte oder limitierte Karten zu sichern.

In Hannover fand der letzte Stopp der Match Attax-Deutschlandtour statt. Mit Hannover 96 als Kooperationspartner wurde die Tour gebührend abgeschlossen. In der HDI-Arena kamen die Sammler zum letzten Mal in diesem Jahr zusammen und spielten, mit Blick auf den Innenraum, um die Wette.

An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an alle Bundesliga-Clubs, die Teil der Match Attax-Deutschlandtour waren und diese zu einem großen Erfolg gemacht haben. Aber auch im nächsten Jahr geht es weiter, denn im März startet bereits die Topps-Tour. Sechs Stationen in Deutschland und Österreich werden besucht. Kommt vorbei und freut euch auf einen Tag voller Spaß.