Köln - Eintracht Frankfurt feierte mit dem 2:0-Erfolg in Ingolstadt den besten Saisonstart seit vier Jahre, auch dank Marco Fabian. Der Mexikaner war wieder einmal im Offensivbereich stets ein Brandherd, vor allem seine Standards waren gegen die Schanzer der Schlüssel zum Erfolg.

>>> Hier geht es zum Voting <<<

Erst trat Fabian in der in der 45. Minute zum Eckball von rechts an und bediente mustergültig David Abraham, der zum 1:0 einköpfte. Fünf Minuten später wuchtete Bastian Oczipka einen zweiten Ball sehenswert ins Netz. Ausgangspunkt: Fabians Ecke.

Top-Facts

  • Marco Fabian war an sieben der neun Frankfurter Torschüsse beteiligt (zwei abgegeben, fünf vorgelegt).

  • Der Mexikaner bestritt die meisten Zweikämpfe auf dem Feld (32) und hatte als Zehner die zweitmeisten Ballbesitzphasen aller Frankfurter (59).

>>> Alle Infos zu #FCISGE im Matchcenter