Maicosuel vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim wurde am 30. November vom DFB-Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt.

Darüber hinaus ist Maicosuel bis zum Ablauf der Sperre für alle anderen Meisterschaftsspiele seines jeweiligen Vereins gesperrt. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Maicosuel war im Meisterschaftsspiel der Bundesliga zwischen 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund am 28. November in Sinsheim in der 81. Spielminute von Schiedsrichter Michael Kempter (Sauldorf) des Feldes verwiesen worden.

Compper mit leichter Gehirnerschütterung

Außerdem erlitt 1899-Abwehrakteur Marvin Compper am Samstag im Spiel gegen den BVB eine leichte Gehirnerschütterung.

Der Hoffenheimer Innenverteidiger war in der 25. Minute unglücklich mit seinem eigenen Keeper Timo Hildebrand zusammengeprallt und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Mitte der Woche soll Compper allerdings wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.