Lucien Favre ist nach dem 3:1-Sieg gegen Hoffenheim seit nunmehr 17 Pflichtspielen mit der Borussia ungeschlagen - Einstellung des Uralt-Rekordes der Fohlen unter Trainer-Legende Hennes Weisweiler
Lucien Favre ist nach dem 3:1-Sieg gegen Hoffenheim seit nunmehr 17 Pflichtspielen mit der Borussia ungeschlagen - Einstellung des Uralt-Rekordes der Fohlen unter Trainer-Legende Hennes Weisweiler
Bundesliga

Lucien Favre ist Gladbachs Glücksfall

Mönchengladbach - Das Bad in der Menge, es gehört nicht gerade zu seinen Lieblingsdisziplinen. Die Feierlichkeiten mit dem Publikum überlässt er normalerweise seinen Spielern, er selbst hält sich dabei meist vornehm im Hintergrund. Anders nach dem Spiel am Sonntag gegen Hoffenheim. Sichtlich genoss Lucien Favre diesmal die Ovationen der Fans in der Nordkurve. Schließlich gab es auch eine Menge zu Feiern.

Auf Weisweilers Spuren

Die Zuschauer hatten gleich dreifach Grund, ihren Trainer hochleben zu lassen. Da war zum einen der souveräne 3:1-Sieg gegen 1899 Hoffenheim, dann die Einstellung eines Uralt-Rekordes und natürlich Favres 57. Geburtstag. Während tausendfach "Happy birthday to you" von den Rängen schallte, konnte der Schweizer seine Rührung nicht mehr verbergen.

"Die Fans sind wirklich fantastisch. Seit ich hier bin haben sie mich und die Mannschaft immer perfekt unterstützt. Es ist ein großer Vorteil für mich, dass sie richtig etwas von Fußball verstehen. Sie bringen uns wirklich viel", war er nach dem stimmungsvollen Ständchen voll des Lobes für die Anhängerschaft.