bundesliga

Video: Waldschmidt mit Anlauf zum Durchbruch

Köln - Seit Sommer stürmt Luca Waldschmidt für den SC Freiburg. Ein Wechsel, der sich für den 22-Jährigen ausgezahlt hat: Der Angreifer scheint im Breisgau sein Glück gefunden zu haben. "Es macht Spaß hier zu sein", sagt der U21-Nationalspieler, der in der Hinrunde mit fünf Toren glänzen konnte.

Dank starker Leistungen steht der 22-Jährige vor seinem endgültigen Durchbruch in der Bundesliga. Für den Stürmer ist die Wohlfühlzone Freiburg nach seinen Stationen in Hamburg (2016-18) und bei der Eintracht, in deren Jugend Waldschmidt 2010 wechselte, offensichtlich genau das Richtige. Seine Karriere nimmt beim Sport-Club Fahrt auf – auch dank Christian Streichs Förderung.

Der erfahrene Trainer der Freiburger vergleicht den Neuzugang sehr gerne mit Nils Petersen, der im Breisgau zum Nationalspieler avancierte. Ein Werdegang, den Waldschmidt auch sehr gerne nehmen würde. "Das ist ein großes Lob. Ich kann mir von Nils sehr viel abschauen", bekundet der Youngster, der sich in der Hinrunde besonders vom Elfmeterpunkt äußerst treffsicher zeigte.