Logan Bailly absolvierte 17 Bundesligapartien für Mönchengladbach
Logan Bailly absolvierte 17 Bundesligapartien für Mönchengladbach
Bundesliga

Logan Bailly kehrt ins Gladbacher Tor zurück

VfL-Trainer Michael Frontzeck brachte es auf den Punkt: "Hoffenheim ist ein schwerer Brocken für uns."

Nach einer guten Trainingswoche und vor den letzten beiden ausstehenden Einheiten mit der Mannschaft auf dem Platz, gab der Coach die Antworten auf die zu erwartenden Fragen der Medienverteter vorab. "Rob Friend wird wieder im Kader sein, ihm hat das Spiel in der Nachwuchsrunde am vergangenen Dienstag noch einmal gut getan. Und Logan Bailly wird zwischen die Pfosten zurückkehren."

Frontzeck: "Es besteht kein Risiko"

Der belgische Torhüter war in der Vorbereitung von Frontzeck als Nummer eins benannt worden, Christofer Heimeroth ging als Nummer zwei in die Saison. "Er hat in den letzten Wochen einen Schritt nach vorne gemacht und sollte gestärkt aus dieser Zeit hinaus gehen. Logan hat super trainiert, ist fit, und es besteht kein Risiko, ihn jetzt wieder in der Bundesliga einzusetzen", sagte der VfL-Trainer über den Torwart, der zuletzt in der U-23 und in der Nachwuchsrunde Spielpraxis gesammelt hatte.

Lob für die Hoffenheimer

Bis auf den angesprochenen Torwartwechsel wird die Startelf gegen Hoffenheim unverändert zu der vom 0:1 in Nürnberg auflaufen. "Die Jungs haben es in dieser Formation zuletzt gut gemacht. In Nürnberg haben wir unglücklich und aus meiner Sicht unverdient verloren. Hoffenheim hat eine spielstarke Mannschaft, dort ist in den vergangenen Jahren alles richtig entschieden worden", lobte der Coach den Gegner.