eines gleich vorweg: Ich will allen Mitspielern der Jens Nowotny Meisterschaft schon jetzt ein Riesen-Kompliment machen! 4.000 Ligen und mehr als 30.000 Anmeldungen: Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, das sind erstaunliche und erfreuliche Zahlen für mich.

Und dabei standen die Preise noch gar nicht fest, die haben wir ja erst in dieser Woche genau festgelegt. Ich denke, dass sich jetzt noch mehr OBM-Freunde bei meiner Meisterschaft beteiligen, zumal die Vorrunde noch bis zum 20. April läuft und auch die Späteinsteiger alle Chancen auf die Preise haben.

Meine eigene sportliche Bilanz liest sich einerseits nicht schlecht. Rund 1000 Ligen habe ich gewonnen und fast genau so oft bin ich Vize geworden. Das kenne ich aus meiner aktiven Fußballer-Karriere nur zu gut… Deshalb bin andererseits auch nicht rundum zufrieden, denn ich will noch öfter den 1. Platz belegen und meinen Durchschnitt verbessern. Ich sehe also noch viel Luft für mich nach oben.

In den rund vier Monaten, in denen ich jetzt im Managerspiel aktiv bin, habe ich viel gelernt und anfangs auch viel Lehrgeld bezahlt. Ich hätte bei meinem Einstieg nicht gedacht, dass der OBM so komplex ist und so viele Möglichkeiten bietet. Die Parallelen zum realen Fußball sehe ich ganz deutlich: Wer beim Training schludert, wer den Transfermarkt nicht genau und konsequent verfolgt, der wird der Musik immer hinterherlaufen!

Aber zurück zur Jens Nowotny Meisterschaft. Ich denke, dass wir noch eine ganz spannende Vorrunde mit ganz knappen Entscheidungen beim Kampf um die 64 Plätze in der K.o.-Runde sehen werden. Ich selbst bin ja auf jeden Fall ein Gewinner. Schließlich werde ich den Gesamtsieger in der kommenden Bundesliga-Saison zu einem Spiel begleiten und beim Fachsimpeln sicher noch einiges für das Managerspiel lernen.

Ihr
Jens Nowotny

334 Mal stand Jens Nowotny in der Bundesliga zwischen 1991 und 2006 für den Karlsruher SC und Bayer Leverkusen auf dem Rasen. Der Abwehrspieler erreichte mit beiden Clubs je ein Mal das DFB-Pokalfinale. Er wurde mit Bayer vier Mal Vizemeister und erreichte 2002 das Finale der Champions League. Nowotny wurde 2006 WM-Dritter mit Deutschland. Er beendete seine aktive Laufbahn nach anhaltenden Knieproblemen Anfang 2007 bei Dinamo Zagreb. Seit gut zwei Jahren ist der 37-Jährige als Geschäftsführer der Spielerberateragentur INSOCCER (www.insoccer.de) tätig, die ihren Sitz in Burscheid hat.