Lazio Rom hat zum fünften Mal den italienischen Pokal gewonnen. Der Europapokalsieger von 1999 besiegte im Finale Sampdoria Genua mit 6:5 im Elfmeterschießen.

Nach 120 Minuten hatte es im Olympiastadion in Rom 1:1 gestanden. Damit holte Lazio erstmals seit 2004 wieder den nationalen Pokal. Zugleich sicherte sich der Tabellenzehnte der Serie A nach einer enttäuschenden Saison durch den Erfolg doch die Teilnahme an der Europa League.

Lazio war bereits in der vierten Minute durch Maro Zarate in Führung gegangen, doch Genua schaffte durch Giampaolo Pazzini (31.) noch den Ausgleich. Im Elfmeterschießen brachte dann eine Parade von Lazio-Keeper Fernando Muslera im 13. Schuss gegen Hugo Armando Campagnaro die Entscheidung.