Leverkusen - Lars Bender könnte am Samstag bei 1899 Hoffenheim sein Comeback in der Bayer-Startelf geben. "Lars hat lange Zeit nicht gespielt. Dann ist es immer ein kleines Risiko, wenn er von Beginn an aufläuft. Aber Lars hat selbst gesagt, dass er sich gut fühlt. Er ist ein guter Spieler, den wir brauchen. Vielleicht spielt er, das ist möglich", so Trainer Sami Hyypiä.

Bender konnte am Donnerstag zusammen mit den zuletzt ebenfalls verletzten Michael Ballack und Vedran Corluka ganz normal trainieren. Bei Kapitän Simon Rolfes, der in dieser Woche über Knieprobleme klagte, soll eine Untersuchung Aufschluss darüber geben, ob er gegen 1899 auflaufen kann.

Verzichten müssen Teamchef Hyypiä und Trainer Sascha Lewandowski am Samstag auf Stefan Reinartz, der wegen seiner fünften Gelben Karte aus dem Berlin-Spiel pausieren muss. Darüber hinaus sind Sidney Sam, Renato Augusto, Danny da Costa und Daniel Schwaab noch nicht einsatzfähig.