Philipp Lahm vom FC Bayern München hat das Spiel gegen Florenz in der Champions League nicht unbeschadet überstanden.

Der Nationalverteidiger musste zur Halbzeit in der Kabine bleiben, nachdem er sich in einem Zweikampf verletzt hatte.

Eine Untersuchung von Vereinsarzt Müller-Wohlfahrt ergab einen Anbruch des rechten äußeren Fußwurzelknochens. Lahm muss eine Zwangspause von unbestimmter Zeit einlegen.