Köln - Ende Oktober 2012 ist die Schalker Welt nach Auswärtssiegen gegen Borussia Dortmund und Arsenal London in bester Ordnung. Gut drei Monate später spricht Schalkes Sportvorstand Horst Heldt nach der Heimpleite gegen Greuther Fürth von "einer Katastrophe" - und das vor drei schweren Auswärtsspielen in der Bundesliga und Champions League.

bundesliga.de zeigt die wichtigsten Ereignisse der Schalker Saison im Überblick:

Starke Neuverpflichtungen

- Roman Neustädter, der von Borussia Mönchengladbach zum Schalker Markt wechselt, erkämpft sich auf Anhieb einen Stammplatz im defensiven Mittelfeld. Am 14. November gibt Neustädter sogar sein Debüt in der Nationalelf beim Länderspiel gegen die Niederlande.

- Ende August steht die Verpflichtung von Ibrahim Afellay fest. Der niederländische Nationalspieler wird bis zum Ende der laufenden Saison 2012/13 vom FC Barcelona ausgeliehen und wird sofort zur Verstärkung für die Offensive.

Traumhafter Saisonstart

- Nach zwei Jahren gibt es am 8. Spieltag endlich wieder einen Derbysieg für die Königsblauen gegen Schwarz-Gelb. Ibrahim Afellay und Marco Höger schießen die Siegtore beim 2:1. Somit setzt Schalke seine Auswärtsserie von sechs Begegnungen ohne Niederlage in Folge fort.

- Nur vier Tage nach dem Derbytriumph zeigt Schalke am 24. Oktober erneut seine Auswärtsstärke beim 2:0-Sieg gegen den FC Arsenal. Es ist der erste Sieg für Schalke überhaupt im Europacup in England. Am Ende schließt S04 die Gruppenphase der Champions League ungeschlagen als Gruppenerster ab.

Höhenflug in der Tabelle

- Vom 9. bis zum 11. Spieltag ist Schalke erster Verfolger von Spitzenreiter Bayern München. Am 11. Spieltag liegt Schalke vier Punkte vor dem Dortmunder Erzrivalen und fünf vor Bayer Leverkusen.

- Die besten Zweikampfwerte der Bundesliga zu diesem Zeitpunkt und die Qualität des Kaders lassen die "Knappen" im Herbst davon träumen, die Bayern weiterhin dicht zu verfolgen.

Im Abwärtstrend

- Der 12. Spieltag wird zum Wendepunkt: Beim Spiel gegen Bayer Leverkusen zeigen die "Knappen" ihre bis dahin schwächste Saisonleistung und verlieren 0:2.

- Keines der nachfolgenden fünf Bundesliga-Spiele gewinnen die Königsblauen. Von möglichen 15 Punkten holt S04 nur zwei Zähler.

- Torjäger Klaas-Jan Huntelaar schießt bis zur Winterpause insgesamt fünf Bundesliga-Tore. Im Vorjahr hat der Torschützenkönig zum gleichen Zeitpunkt schon 15 Bundesliga-Treffer auf dem Konto.

Torwartwechsel

- Gleich zu Saisonbeginn verletzt sich Torwart Timo Hildebrand, Lars Unnerstall übernimmt am 2. Spieltag im Heimspiel gegen den FC Augsburg den Platz im Schalker Tor. Auch nach Hildebrands überstandener Verletzung setzt Trainer Huub Stevens zunächst auf Unnerstall.

- Am 15. Spieltag kehrt Routinier Hildebrand beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) zwischen die Pfosten zurück.

Trainerwechsel

- Am 16. Dezember wird die sofortige Beurlaubung von Chef-Trainer Huub Stevens bekannt gegeben.

- Nachfolger von Huub Stevens ist Jens Keller, der bisherige Trainer der Schalker U-17-Mannschaft.

Verletzungs - und Vorbereitungssorgen

- Im Januar steht fest, dass die zwei Leistungsträger Kyriakos Papadopoulos und Ibrahim Afellay noch weitere Wochen ausfallen werden. Beide Spieler haben in dieser Saison erst jeweils zehn Bundesliga-Partien absolvieren können.

- Das Winter-Trainingslager endet mit einer deutlichen Niederlage, das Testspiel gegen den FC Bayern München verliert Schalke mit 0:5.

Zwei namhafte Neue

- In der Wintertransferperiode leihen die Königsblauen Mittelfeld-Spieler Michel Bastos von Olympique Lyon aus. Dieser schießt bei seinem Debüt gegen Fürth prompt sein erstes Tor. Auch der Ex-Herthaner Raffael verstärkt die "Knappen". Allerdings verlässt Lewis Holtby den Verein in Richtung Tottenham.

- Nach dem 20. Spieltag liegt Schalke inzwischen auf Platz 6 - zehn Punkte hinter Dortmund und acht hinter Leverkusen. Die nächsten drei Spiele finden alle auswärts statt, Bayern München, 1. FSV Mainz 05 und Galatasaray Istanbul (Achtelfinalhinspiel der Champions League) heißen die Gegner.

Lena Ziesemer