Der FC Bayern München bangt vor der Auswärtspartie bei Hannover 96 (So., ab 17 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio) um den Einsatz vom Stürmer Miroslav Klose.

Der Nationalspieler hatte sich im Heimspiel gegen Leverkusen (1:1) eine Sehnenverletzung im linken Ellbogen zugezogen und musste deswegen schon in der Champions-League-Begegnung gegen Haifa passen.

Am heutigen Donnerstag (26. November) trainierte Klose erstmals mit einer Gipsmanschette.

Ribery und Robben schuften fürs Comeback

Derweil fehlte Hamit Altintop weiterhin beim Training. Franck Ribery und Arjen Robben absolvierten ein persönliches Trainingsprogramm.