Mainz - Die Trainingsgruppe am Bruchweg war am Donnerstagmorgen recht überschaubar. Zehn Spieler des 1. FSV Mainz tummelten sich auf dem Rasenplatz hinter dem alten Bruchwegstadion. Neben den fehlenden Nationalspielern war auch Ivan Klasnic nicht am Platz. Der Kroate lag mit einem grippalen Infekt flach.

"Ivan hat bereits gestern nach seiner kurzen Laufeinheit über leichte Krankheitssymptome geklagt", erklärt 05-Trainer Thomas Tuchel, "heute Nacht ist der Infekt dann ausgebrochen. Jetzt liegt er mit Fieber im Bett und kann nicht am Training teilnehmen. Schade, dass er heute nicht dabei war. Aber ich glaube er ärgert sich am meisten darüber, dass er heute noch nicht dabei sein kann."

Der Neue sei ein Typ, der nichts mehr möchte als endlich wieder auf den Platz zu stürmen, so Tuchel. "Wir haben vor dem Transfer telefoniert und gestern persönlich miteinander gesprochen. Mein erster Eindruck ist, dass wir einen selbstbewussten und erfahrenen Profi dazubekommen haben, der auf die Bühne möchte und Selbstvertrauen hat. Er ist von seiner Persönlichkeitsstruktur ein Spieler, der ganz klar für den Sieg spielt, der darauf drängt auf den Platz zu gehen, dort eine entscheidende Rolle einzunehmen, Tore vorzubereiten und selber zu machen."