S04 geht gegen Werder Bremen mit 1:0 in Führung, gibt das Spiel aber aus der Hand und startet mit einer 1:3-Niederlage in die Rückrunde - © © imago / ActionPictures
S04 geht gegen Werder Bremen mit 1:0 in Führung, gibt das Spiel aber aus der Hand und startet mit einer 1:3-Niederlage in die Rückrunde - © © imago / ActionPictures
Bundesliga

Huntelaar: "Haben unsere Chancen nicht verwertet"

Gelsenkirchen - Klaas-Jan Huntelaar konnte es auch eine ganze Zeit nach dem Abpfiff immer noch nicht richtig fassen. Der FC Schalke 04 hatte mit 1:3 gegen Werder Bremen (zum Spielbericht) eine Partie verloren, die man anfangs komplett dominiert hatte. Entsprechend haderte der Stürmer im Interview nach der Partie mit dem Ergebnis, sieht seine Mannschaft aber trotzdem gut gerüstet für die nächsten Aufgaben.

"Natürlich ärgere ich mich auch"

Frage: Klaas-Jan Huntelaar, nach der ersten halben Stunde wäre man kaum auf die Idee gekommen, dass Schalke dieses Spiel noch verlieren könnte.

Klaas-Jan Huntelaar: Das stimmt, man kann es kaum glauben, wenn man sich die erste Halbzeit anschaut. Das war unsere beste Halbzeit in dieser Saison. Wir haben sehr gut gespielt, von hinten heraus flach nach vorne kombiniert. Wir sind gut durchgekommen und haben einige Chancen herausgespielt. Aber wir haben leider zu wenige Tore daraus gemacht. Manchmal hatten wir auch Pech zum Beispiel bei dem Lattentreffer. 

Frage: Und plötzlich stand es zur Halbzeit nur noch unentschieden.

Huntelaar: Es war ein Schuss aus der Drehung und der ging auch noch rein. Es war eigentlich nicht einmal eine große Chance für Werder, aber so sind sie zum Ausgleich gekommen. Damit war Bremen plötzlich wieder im Spiel. Dabei waren sie in der ersten Halbzeit eigentlich reif für zwei, drei Tore von uns. Es ist einfach schade, dass man so ein gutes Spiel dann am Ende nicht gewinnen kann. 

Frage: War aus Ihrer Sicht das Gegentor der Knackpunkt oder war es die schlechte  Chancenverwertung?

Huntelaar: Alles ist entscheidend. Durch das Tor ist Werder wie gesagt wieder ins Spiel gekommen und war dann in der zweiten Halbzeit auch besser in der Partie. Wir haben mehr gegen uns selbst gespielt. Wir waren in der ersten Halbzeit sehr gut, aber da hat es nicht geklappt. Dann haben wir versucht, so weiterzumachen und hatten auch noch einige Chancen, haben sie aber nicht verwertet. Insgesamt ist diese Niederlage sehr bitter für uns. 

Frage: Sie hatten auch einige gute Bälle auf dem Fuß.

Huntelaar: Natürlich ärgere ich mich auch, wenn man sieht, dass der Ball gegen die Latte geht und einfach nicht rein will. 

"Manchmal ist Fußball einfach komisch"