München - Sebastian Kehl von Borussia Dortmund hat das "Tor des 24. Spieltags" erzielt. Zur Freude von BVB-Trainer Jürgen Klopp, der seinen Kapitän nach der Partie erst einmal fragen musste, ob der Schuss auch wirklich so gewollt war.

Mit einem sehenswerten Distanzschuss aus rund 25 Metern machte der Mittelfeldmann den 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg perfekt (zum Video). Eine überwältigende Mehrheit von 87,92 Prozent der bundesliga.de-User wählte den Treffer zum "Tor des 24. Spieltags".

Dass der Schuss kein Zufallsprodukt war, bestätigte Kehl nach dem Spiel. "Es ist bekannt, dass Oliver Baumann oft weit vor dem Tor steht, weil er am Spiel teilnimmt", erläuterte der Torschütze. "Das habe ich auch vorher schon beobachtet. Dann habe ich einfach drauf gehalten. Natürlich ist auch immer etwas Glück dabei."

Harnik und Altintop auf dem Podest

Auf Platz 2 folgt Martin Harnik. Der Dropkick-Treffer des Stuttgarter Angreifers gegen Eintracht Braunschweig erhielt 8,64 Prozent der Stimmen. Halil Altintop vom FC Augsburg sicherte sich Rang 3. Mit vollem Körpereinsatz beförderte der Türke den Ball beim 2:1 Erfolg in Gladbach über die Linie. Dafür erhielt er von 2,45 Prozent der bundesliga.de-User die Stimme.

Alexander Madlung verpasste den Sprung aufs Treppchen. Sein Seitfallzieher erhielt 0,99 Prozent der Stimmen - Platz 4.