Die Slowakei muss bei der WM in Südafrika auf ihren Kapitän Miroslav Karhan verzichten.

Der Mittelfeldspieler des Bundesligisten FSV Mainz 05 laboriert an einer Oberschenkelverletzung und muss mindestens drei Wochen pausieren.

"Ich bin sehr enttäuscht"

"Leider gehört sowas zum Fußball dazu", sagte der 33-Jährige der slowakischen Nachrichtenagentur SITA: "Ich bin sehr enttäuscht. Es fällt mir schwer, mehr zu sagen."

Rekord-Nationalspieler Karhan, der in dieser Bundesliga-Saison 30 Spiele für Mainz bestritt, wäre mit 96 Länderspiel-Einsätzen der erfahrenste Akteur im Kader von Trainer Vladimir Weiss gewesen.

Remis im Test

In einem letzten Härtetest vor der Abreise zur WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) haben sich die Slowakei und Kamerun im österreichischen Klagenfurt 1:1 (1:0) getrennt. Zwei Wochen vor dem Turnierstart hatte Kamil Kopunek (6.) den WM-Debütanten Slowakei mit 1:0 in Führung geschossen, bevor der viermalige Afrika-Meister, der ohne Champions-League-Sieger Samuel Eto'o von Inter Mailand spielte, durch Ehoh Eyong (83.) zum Ausgleich kam. Eto'o, der Torjäger und Star des Teams, wird erst in den kommenden Tagen zum Kader stoßen.

Bei ihrer ersten WM-Teilnahme trifft die Slowakei in der Gruppe F auf Italien, Neuseeland und Paraguay.