Wer macht das Rennen von den HSV-Keepern ? Wolfgang Hesl, (l.) Frank Rost (M.) oder Jaroslav Drobny (r.)
Wer macht das Rennen von den HSV-Keepern ? Wolfgang Hesl, (l.) Frank Rost (M.) oder Jaroslav Drobny (r.)
Bundesliga

Kampf ums HSV-Tor

Der neue HSV-Trainer Armin Veh steht vor einem Luxusproblem: Mit Jaroslav Drobny hat der Hamburger SV einen viel umworbenen Torhüter verpflichtet. In Frank Rost verfügen die Hanseaten aber eigentlich schon über eine Nummer eins.

Veh hat nun die Qual der Wahl. Entweder er düpiert seinen Neuzugang oder er verbannt Routinier Rost ins zweite Glied.

Die Spieler selbst stellen sich dem Kampf um den Platz im Tor. "Dass auf der Torwartposition Konkurrenz herrscht, ist für mich überhaupt kein Problem", sagt der Ex-Herthaner Drobny. Und Rost gibt selbstbewusst zu Protokoll: "Ich bin die Nummer eins in Hamburg."

Hinter den beiden prominenten Schlussmännern scharrt mit dem 24-jährigen Wolfgang Hesl zudem ein talentierter Nachwuchsmann mit den Hufen, der seinen Vertrag erst kürzlich um zwei Jahre verlängert hat - zu einem Zeitpunkt als von der Drobny-Verpflichtung noch nichts bekannt war. Der Kampf um die raren Kaderplätze ist eröffnet bei den "Rothosen". Diese Konstellation, so Veh, "ist so gewollt".

Doch wer macht letztlich das Rennen, was spricht für den 30-jährigen Drobny, was für den 37-Jährigen Rost? bundesliga.de vergleicht die beiden Keeper anhand von Daten der vergangenen Spielzeit.