Leverkusen - Bayer 04 Leverkusens Verteidiger Michal Kadlec wird am Montag (30. April) ein zweites Mal innerhalb einer Woche operiert. Bei dem Tschechen, der am vergangenen Samstag im Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96 wegen eines ihm von Schlägern zugefügten Nasenbeinbruchs mit einer Gesichtsmaske spielte, muss nochmals ein Eingriff vorgenommen werden.

Trotz des Gesichtsschutzes hat sich das zertrümmerte Nasenbein des Nationalspielers während der Partie gegen die Niedersachsen aufgrund äußerer Einwirkung erneut verschoben. Kadlec wird die Operation wie in der Vorwoche im Kölner St. Elisabeth-Krankenhaus vornehmen lassen. Der 27-jährige wird anschließend zehn Tage lang Gips tragen und fällt somit für das letzte Saisonspiel beim 1. FC Nürnberg aus.