Julian Baumgartlinger (li.) will mit Bayer Leverkusen um Titel mitspielen - © Imago
Julian Baumgartlinger (li.) will mit Bayer Leverkusen um Titel mitspielen - © Imago
Bundesliga

Baumgartlinger: "Alle hier wollen einen Titel"

Köln - Julian Baumgartlinger folgt in Leverkusen auf Weltmeister Christoph Kramer, den es nach Mönchengladbach zog. Bei der Werkself will der Österreicher nach fünf erfolgreichen Jahren in Mainz nun ebenfalls zu einer festen Größe im defensiven Mittelfeld werden. Im Interview mit bundesliga.de spricht der 28-Jährige über seine Ziele mit Bayer 04 und das Topspiel in Mönchengladbach.

Video: Die neue Bundesliga APP ist da!

bundesliga.de: Julian Baumgartlinger, nach fünf Jahren in Mainz zog es Sie im Sommer zu Bayer 04 Leverkusen. Wie schwer ist Ihnen die Entscheidung gefallen, das gewohnte Umfeld zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmen?

Julian Baumgartlinger: Das war sicherlich kein ganz leichter Schritt für mich. Aber ich habe dann die zwei möglichen Karrieremodelle gegenübergestellt. Es hätte schon auch einiges dafür gesprochen, in Mainz zu bleiben – der Klub, die Stadt, das sehr positive Umfeld. Ich hatte eine wunderbare Zeit dort, da geht man nicht so einfach weg. Außer es kommt eben etwas noch Besseres.

bundesliga.de: Welche Argumente sprachen für Leverkusen? Wie plant Roger Schmidt mit Ihnen?

Baumgartlinger: Leverkusen ist letztendlich der logische nächste Schritt auf meinem Karriereweg. Ich wollte immer in die Champions League. Jetzt habe ich die Chance dazu bekommen, das ist für mich wirklich eine riesige Herausforderung. Und ich bin zu ehrgeizig, mich ihr nicht zu stellen. Zumal man sich in Leverkusen sehr bemüht hat, mich von einem Wechsel zu überzeugen. Das haben sie dann auch ganz gut hingekriegt.

"Der Stil von Bayer 04 liegt mir"

bundesliga.de: Mit welchen Ambitionen mit der Mannschaft und persönlichen Zielen gehen Sie in die Saison?

Baumgartlinger: Bei Bayer 04 sind die Ambitionen sehr anspruchsvoll, natürlich wollen alle hier endlich einmal wieder einen Titel. Wir tanzen in dieser Saison ja auf drei Hochzeiten. Das Ziel ist es, in allen drei Bewerben so lange wie möglich im Rennen zu bleiben. Und ich möchte meinen Teil dazu beitragen. Mal sehen, was am Ende dabei herauskommt.