München - Philipp Lahm absolviert sein 100. Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft, Miroslav Klose geht wieder einmal auf die Jagd nach dem Tor-Rekord von Gerd Müller.

Beide Profis stehen beim WM-Qualifikationsspiel der DFB-Auswahl am Freitag in München gegen Österreich im Mittelpunkt (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker).

Lahm: "Ist etwas Großes"

"Das alles passt wirklich super zusammen. Das 100. Spiel vor der Haustür - das ist fantastisch. Meine Familie wird im Stadion sein, auch viele Freunde", sagte ein bestens gelaunter DFB-Kapitän Philipp Lahm am Donnerstag. Dieses Jubiläum sei "etwas Großes, etwas Besonderes".

Lars Bender fällt indes wegen einer Verletzung am Beckenkamm für das Prestigeduell sowie für das folgende Qualifikationsspiel am Dienstag in Torshavn gegen die Färöer aus.

Boateng vor "Heimspiel"



Der 24-Jährige wäre für Bundestrainer Joachim Löw nach den Absagen von Bastian Schweinsteiger und Ilkay Gündogan eine Alternative auf der Doppelsechs gewesen. Die Position neben dem gesetzten Sami Khedira wird nun der Münchner Toni Kroos einnehmen.

In der Abwehr vor Torwart Manuel Neuer haben Lahm auf der rechten Seite und Marcell Schmelzer auf links ihren Platz sicher. In der Innenverteidigung dürfte diesmal Jerome Boateng, der zuletzt beim FC Bayern stabil agiert hatte, erste Wahl sein. Der Dortmunder Mats Hummels wird wohl sein Partner sein. Für Per Mertesacker bliebe nur die Bank.

"Italiener-Duell" an Klose"



Vor Khedira und Kroos sollen Bayern-Profi Thomas Müller, Mesut Özil von Real Madrid und Marco Reus für die nötigen Offensivakzente sorgen. Im Sturm wird der 35 Jahre alte Klose in seinem 128. Länderspiel erneut versuchen, die Bestmarke des legendären Gerd Müller (68 Tore) einzustellen oder zu übertreffen. Dem Lazio-Stürmer fehlt noch ein Treffer. Klose erhält den Vorzug vor Mario Gomez vom AC Florenz.

Bei Österreich beginnen aller Voraussicht nach elf Legionäre. Aus Deutschland stehen Torwart Robert Almer (Cottbus), Emanuel Pogatetz (Nürnberg), Christian Fuchs (Schalke), Martin Harnik (Stuttgart), Zlatko Junuzovic (Bremen) und David Alaba (Bayern München) in der vermeintlichen Startelf. Marko Arnautovic wechselte zudem unlängst von Werder Bremen zu Stoke City.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer/Bayern München (27 Jahre/39 Länderspiele) - Lahm/Bayern München (29/99), Boateng/Bayern München (25/30), Hummels/Borussia Dortmund (24/25), Schmelzer/Borussia Dortmund (25/12) - Khedira/Real Madrid (26/40), Kroos/Bayern München (23/35) - Müller/Bayern München (23/42), Özil/FC Arsenal (24/47), Reus/Borussia Dortmund (24/16) - Klose/Lazio Rom (35/128) - Trainer: Joachim Löw

Österreich: Almer/Energie Cottbus (29/9) - Garics/FC Bologna (29/34), Dragovic/Dynamo Kiew (22/22), Pogatetz/1. FC Nürnberg (30/57), Fuchs/Schalke 04 (27/55)- Kavlak/Besiktas Istanbul (24/25), Alaba/Bayern München (21/26) - Harnik/VfB Stuttgart (26/37), Junuzovic/Werder Bremen (25/28), Arnautovic/Stoke City (24/28) - Weimann/Aston Villa (22/7) - Trainer: Marcel Koller

Schiedsrichter: Milorad Mazic (Serbien)