Der Vorstand des FC Schalke 04 spricht seinem Trainer-Trio das Vertrauen aus: Mike Büskens, Youri Mulder und Oliver Reck werden die Knappen in den restlichen neun Spielen der Bundesligasaison 2008/09 trainieren.

Dies ist das Ergebnis mehrerer Gespräche, die in dieser Woche zwischen Vorstand und den drei Trainern stattgefunden haben. Teils in gemeinsamen Runden, teils einzeln wurde intensiv über die aktuelle Situation des Vereins diskutiert. Dabei wurden die gesamten Vorkommnisse rund um die Beurlaubung von Chef-Trainer Fred Rutten wie auch die Entwicklung und Perspektiven des Clubs beleuchtet. Dass dies sehr offen, teils kontrovers und auch emotional geschah, hat gezeigt, dass es auf beiden Seiten einigen Gesprächsbedarf gegeben hatte.

Gleichberechtigte Partner

Der Vorstand hat die unterschiedlichen Positionen daraufhin bewertet und hat beschlossen, die restlichen neun Saisonspiele mit dem Trainerstab Büskens, Mulder und Reck zu bestreiten. Alle drei sehen sich als gleichberechtigte Partner und möchten ihre Entscheidungen demokratisch treffen, wie es bereits bei der Interimslösung zum Ende der vergangenen Saison der Fall war. Der Vorstand setzt großes Vertrauen in das Trainer-Trio, nachdem alle drei sehr deutlich gemacht haben, alles dafür zu tun, um die verbleibenden neun Partien der laufenden Spielzeit erfolgreich zu gestalten.