bundesliga.de spricht mit Torjäger Giovane Elber über den Premiere-Ligapokal und seine Zeit in Deutschland.

bundesliga.de: Giovane Elber, Sie scheinen einen ganz persönlichen Bezug zum Premiere-Ligapokal zu haben. Gleich in Ihrer ersten Saison für den FC Bayern München erzielten Sie im Premiere-Ligapokal -Finale gegen Ihren alten Verein VfB Stuttgart das Tor zum 2:0-Endstand. War das der perfekte Einstieg bei den Bayern?

Giovane Elber: Klar. Es war für mich natürlich ganz wichtig, gleich im ersten Spiel schon einen Treffer zu erzielen. Auch wenn es gegen meine ehemaligen Kameraden war, war es sehr schön für mich.

bundesliga.de: Sie haben den Premiere-Ligapokal insgesamt vier Mal mit dem FC Bayern München gewonnen und erzielten dabei acht Tore - Rekord! Welchen Stellenwert hat der Premiere-Ligapokal für die Saisonvorbereitung der Bundesliga-Verein?

Elber: Beim FC Bayern ist es immer wichtig, jedes Spiel zu gewinnen. Und im Premiere-Ligapokal kann man schon auch sehen, wo die Mannschaft steht und ob vielleicht hier und da noch was fehlt. Wir haben aber auch immer viel Spaß gehabt im Premiere-Ligapokal.

bundesliga.de: Sie stürmen aktuell in Ihrer Heimat Brasilien für Cruzeiro Belo Horizonte. Verfolgen Sie noch die deutsche Bundesliga?

Elber: Ja. Jeden Samstag kann man hier ab zehn Uhr die Bundesliga sehen. Leider haben wir mit der Mannschaft zu diesem Zeitpunkt auch immer Training. Aber für die zweite Halbzeit reicht es dann meistens noch und dann schaue ich mir die Spiele auch an.'

bundesliga.de: Sie waren während der WM für Premiere als Experte tätig und haben die Euphorie im Land erlebt. Glauben Sie, dass sich die Begeisterung auch auf die Bundesliga auswirken kann?

Elber: Ich denke schon. Die Euphorie war bei der WM einfach fantastisch! Und ich glaube, dass sich das auch auf die Bundesliga übertragen wird.

bundesliga.de: Wer wird Ihrer Meinung nach Deutscher Meister?

Elber: Ich sehe natürlich meinen ehemaligen Verein FC Bayern München wieder ganz oben. Aber zu den Mitfavoriten zähle ich in der kommenden Saison auch wieder Werder Bremen und den Hamburger SV.

bundesliga.de: Wie sieht Ihre weitere Zukunft aus? Werden Sie noch ein Jahr bei Cruzeiro BH dranhängen?

Elber: Ich will die brasilianische Meisterschaft in der laufenden Saison auf alle Fälle zu Ende spielen. Schließlich stehen wir momentan ganz oben in der Tabelle und ich sehe, dass wir gute Karten haben, um Meister zu werden.

Das Gespräch führte Michael Wollny.

Die Erfolgsgeschichte von Giovane Elber im Ligapokal finden Sie hier.

Alles zum Premiere-Ligapokal