Hamburg - Der Hamburger SV wird die kommenden Monate auf Innenverteidiger Slobodan Rajkovic verzichten müssen. Der Serbe musste gegen im Spiel gegen Werder Bremen verletzt ausgwechselt werden.

Die Diagnose am Folgetag brachte nun die bittere Gewissheit: Rajkovic hat sich das Kreuz- und Innenband im linken Knie gerissen und wird den Hanseaten monatelang fehlen, twitterten die Rothosen.

Die Saison ist damit gelaufen. Der Verteidiger spielte unter Ex-Trainer Bert van Mawijk keine Rolle mehr und hatte sich zuletzt unter Mirko Slomka wieder für die Startelf empfohlen. Mannschaftskollege Milan Badelj hat sich ebenfalls im Derby verletzt. Der Kroate zog sich einen Bruch der linken Mittelhand zu. Allerdings hofft der HSV diese Verletzung mit einer Schiene in den Griff zu bekommen.