Hamburg - Der HSV und Mladen Petric haben sich darauf verständigt, die während der Sommerpause aufgenommenen Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung des Angreifers bis auf weiteres zu vertagen.

Petric, dessen aktueller Kontrakt noch bis zum 30.6.2012 läuft, erklärt: "Wir haben uns in sehr entspannter Atmosphäre unterhalten und unsere Vorstellungen ausgetauscht. Ich möchte diese so wichtige Entscheidung über den weiteren Verlauf meiner Karriere aber ganz in Ruhe und ohne jeglichen Druck treffen. Zum gegebenen Zeitpunkt werden wir uns sicher wieder zusammensetzen. Jetzt freue ich mich erstmal auf die neue Saison."

HSV-Sportdirektor Frank Arnesen setzt weiter voll auf Mladen Petric: "Wir hätten gern jetzt mit ihm verlängert, akzeptieren aber, dass er sich mit der Entscheidung Zeit lassen möchte. Mladen ist und bleibt ein wichtiger Spieler für uns."

Auch Trainer Michael Oenning zeigte sich gelassen: "Möglicherweise ist Mladens nächster Vertrag der letzte, den er in seiner Profikarriere abschließen wird. Natürlich will das überlegt sein. Ich habe weiter die Hoffnung, dass er noch lange beim HSV bleibt. Wir alle wissen um seine Bedeutung für die Mannschaft."