Michael Gravgaard wird sich am Dienstagmorgen
(03.03.09) einer Operation am rechten Mittelfinger unterziehen.

Der Abwehrspieler hatte sich den Finger in der Bundesliga-Partie gegen Bayer Leverkusen gebrochen und seitdem mit einer Spezialschiene gespielt.

Zwei Spiele Pause

"Eine Kontrolluntersuchung am Montag (02.03.09) hat gezeigt, dass eine Operation unumgänglich ist. Die Bruchstelle muss fixiert werden", so HSV-Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk.

Gravgaard wird dem HSV nach dem Eingriff für die nächsten beiden Spiele gegen Wehen Wiesbaden im DFB-Pokal und Borussia Möncehngladbach in der Bundesliga nicht zur Verfügung stehen.