Harrison - Deutschlands Gruppengegner USA hat auch sein zweites Länderspiel in der WM-Vorbereitung gewonnen. Das Team von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzte sich in Harrison im Bundesstaat New Jersey mit 2:1 (1:0) gegen die Türkei durch. Am vergangenen Dienstag hatten die US-Boys mit 2:0 gegen Aserbaidschan gewonnen.

Das US-Team ging durch Fabian Johnson in Führung. Der 26-Jährige, der von 1899 Hoffenheim zu Borussia Mönchengladbach wechselt, profitierte bei seinem Treffer vom Zuspiel des ehemaligen Fohlen-Profis Michael Bradley (26.). Nach der Pause erhöhte Clint Dempsey in einer von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägten Partie (53.). Für die Türkei verkürzte Selcuk Inan per Handelfmeter (90.).

Klinsmann mit drei Bundesliga-Profis in der Startelf

Timothy Chandler (1. FC Nürnberg) stand wie Johnson in der Startelf. John-Anthony Brooks (Hertha BSC) wurde zur zweiten Hälfte eingwechselt, Julian Green (FC Bayern München) in der 62. Minute. Bei den Türken spielte Nuri Sahin von Borussia Dortmund von Beginn an, Hakan Calhanoglu (Hamburger SV) wurde in der 70. Minute eingewechselt. Ömer Toprak (Bayer Leverkusen) kam nicht zum Einsatz.

Vor der WM trifft das US-Team noch auf Nigeria (7. Juni). In Brasilien spielt die Klinsmann-Elf am 26. Juni in der letzten Partie der Gruppe G auf Deutschland, weitere Gegner sind Portugal und Ghana.