Hoffenheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ehemaligen Schweizer U21-Nationalspieler Steven Zuber verpflichtet. Der offensive Außenspieler erhält im Kraichgau einen bis zum 30. Juni 2018 datierten Vertrag.

Zuletzt spielte Zuber, der am nächsten Sonntag seinen 23. Geburtstag feiert, bei ZSKA Moskau. Mit den Russen konnte er im Mai nicht nur den Meistertitel feiern, sondern gewann - wie auch schon im Jahr zuvor - den Supercup. Zuber absolvierte für den Moskauer Spitzenklub 27 Ligaspiele, erzielte dabei einen Treffer und bereitete fünf Tore vor.

Schneller und dynamischer Neuzugang

„Mit seinen Qualitäten ist Steven eine Bereicherung für unseren Kader, und wir schaffen uns dadurch noch mehr Optionen in der Offensive“, freut sich Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG 1899 Hoffenheim, über den „schnellen und dynamischen Neuzugang“, der in der vergangenen Saison zudem in sechs Champions-League-Partien internationale Erfahrung sammeln konnte.

Hoffenheim verlassen muss dagegen vorerst Mittelfeldspieler Filip Malbasic. Der 21 Jahre alte Serbe wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zum polnischen Erstligisten Lechia Danzig. Malbasic war in der vergangenen Saison an FK Partizan Belgrad verliehen worden. Für Hoffenheim hat er bislang noch kein Bundesligaspiel absolviert.