Köln - Die "Geißböcke" kassierten ihre 163. Heimniederlage in der Bundesliga und stellte damit einen neuen historischen Negativrekord auf (Bochum und Frankfurt kassierten je 162 Heimniederlagen).

  • Nürnberg gewann erstmals seit einem halben Jahr wieder 2 Bundesliga-Spiele in Folge.

  • Nürnberg erhielt erstmals seit dem 11.3.06 wieder 2 Elfmeter in einem Spiel - auch damals in Köln (Robert Vittek verwandelte beide und der Club siegte am Ende 4:3).

  • Geromel bestritt sein 93. Bundesligaspiel und hat bereits zum 8. und 9. Mal einen Elfmeter verursacht – Rekord unter den Aktiven.

  • Nürnbergs Keeper Nummer 3 Alexander Stephan bekam nur 2 Bälle aufs Tor: Den Schuss von Podolski in der 39. Minute wehrte er ab, gegen den Nachschuss von Chihi war er machtlos.

  • Miso Brecko kassierte seinen 2. Platzverweis in der Bundesliga (zuvor sah er am 12.3.05 in Bielefeld Gelb-Rot als HSV-Spieler).

  • Köln lief 1,1 km weniger als Nürnberg (113,0 km:114,1 km) – angesichts von 33 Minuten Überzahl enttäuschend.

  • Timmy Simons gelang sein erster Doppelpack, insgesamt verwandelte er in der Bundesliga alle seine 3 Elfmeter.

  • Bei Elfmetern chancenlos: Auch beim 10. und 11. Bundesliga-Elfmeter gegen sich musste Michael Rensing den Ball passieren lassen.

  • Der Ex-Kölner Markus Feulner war der laufstärkste Spieler, legte 12,7 km zurück und war mit dem herausgeholten Elfmeter zum 1:0 erstmals für den Club an einem Tor direkt beteiligt.