Gelsenkirchen - Nationalspieler Benedikt Höwedes wird Schalke 04 voraussichtlich sechs Wochen fehlen.

Der Innenverteidiger hat sich im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (3:1) einen Jochbeinbruch zugezogen. Das ergab die Diagnose nach einer Untersuchung in einem Krankenhaus in Recklinghausen, in dem der 23-Jährige schon am Montag operiert werden soll, wie Manager Horst Heldt erklärte.

Höwedes hatte die Blessur beim Zusammenprall mit seinem Mitspieler Marco Höger erlitten und zunächst noch einige Minuten weitergespielt, bevor er das Feld (42.) verlassen musste. Für Höwedes spielte anschließend Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder in die Innenverteidigung.

Höger: "Wir schauen beide zum Ball"

"Als Vorsichtsmaßnahme wird Benedikt die Nacht auf Sonntag im Krankenhaus verbringen," meinte Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Rarreck.

Höger schildert die Szene folgendermaßen: "Wir schauen beide zum Ball, er sieht mich nicht und ich erwische Bene mit der Stirn voll am Wangenknochen. Eine unglückliche Situation", sagte der Rechtsfuß. "Ich hoffe, dass er schnellstmöglich wieder fit wird."