Hannover - Mame Diouf hat sich am Mittwochabend beim 2:0 von Hannover 96 im Niedersachsen-Derby gegen den VfL Wolfsburg einen Teilabriss der Syndesmose und einen Abriss des Außenbandes im linken Sprunggelenk zugezogen.

Diese Diagnose stellten die Mannschaftsärzte der "Roten" am Donnerstag nach eingehenden Untersuchungen. Damit ist klar, dass der Senegalese in den ausstehenden vier Bundesliga-Spielen in der laufenden Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird.