Schlechte Nachricht für Schalke 04: Jermaine Jones muss sich wegen eines Haarrisses am linken Schienbein einer Operation unterziehen und wird voraussichtlich erst im Herbst wieder ins Spielgeschehen eingreifen können.

Der 27-jährige Mittelfeldspieler kommt bereits am Dienstag in einer Ludwigshafener Klinik unters Messer.

Böse Überraschung für Magath

"Das hat sich abgezeichnet und kam nicht überraschend für uns", sagte Chef-Trainer Felix Magath, der einen längeren Ausfall befürchtet.

"Wie es aussieht, werden wir leider in den nächsten drei Monaten auf ihn verzichten müssen."

Japaner im Test

Der Ausfall von Jermaine Jones reißt ein Loch in die Schalker Aufstellung. Einen möglichen Ersatzkandidaten nimmt Chef-Trainer Felix Magath derzeit im Trainingslager in Marienfeld unter die Lupe.

Der 24-jährige Japaner Naoya Kikuchi absolviert dort ein Probetraining mit den Königsblauen. Kikuchi hatte zuletzt bei Drittligist Carl Zeiss Jena gespielt.