Das zu Ende gegangene Trainingslager in Leogang endete für den VfB Stuttgart mit einer schlechten Nachricht.

Am Dienstag hatte Roberto Hilbert das Training wegen Rückenbeschwerden abbrechen müssen, bei einer in Stuttgart durchgeführten Kernspintomographie bestätigte sich der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall.

Rückenprellung bei Stolz

Der Mittelfeldspieler muss voraussichtlich vier bis sechs Wochen pausieren.

Ebenfalls im Leoganger Trainingslager zog sich Alexander Stolz eine schwere Rückenprellung mit einer Gelenkblockade zu.

In den kommenden Tagen steht für den 25-Jährigen ein individuelles Rehabilitationsprogramm auf dem Plan, in zwei bis drei Wochen soll die Nummer 12 des VfB wieder in vollem Umfang mit der Mannschaft trainieren können.




Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!