Köln - Vorzeitiges Hinrunden-Ende für Mittelfeldspieler Thomas Bröker vom 1. FC Köln: Der 29-Jährige erlitt am vergangenen Samstag bei einem Zusammenprall mit Schalkes Torwart Ralf Fährmann den Anbruch von drei Rippen. Zunächst war der FC von einer schweren Rippenprellung ausgegangen.

"Das ist ja mal wieder super gelaufen", sagte Bröker "kicker.de". Der Angreifer hatte erst vor Kurzem gegen Augsburg sein Comeback gefeiert. Zuvor hatten ihn seit Anfang März erst ein Teilriss des Innenbandes im Knie sowie später Rückenprobleme monatelang außer Gefecht gesetzt.