Gedenken an Kay Bernstein beim DFL Neujahrsempfang - © DFL/Witters
Gedenken an Kay Bernstein beim DFL Neujahrsempfang - © DFL/Witters
2. Bundesliga, bundesliga

Hertha BSC und die Bundesliga trauern um Kay Bernstein

whatsappmailcopy-link

Hertha BSC hat am Dienstag die furchtbare Nachricht erhalten, dass Präsident Kay Bernstein im Alter von 43 Jahren verstorben ist. Der gesamte Verein, seine Gremien und Mitarbeitenden sind fassungslos und zutiefst bestürzt.

Die Hertha trauert mit Bernsteins Hinterbliebenen und ist in dieser schweren Zeit in Gedanken bei seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern. Der der Fanzsene entstammende Unternehmer hatte das Amt im Juni 2022 übernommen.

Auch die Bundesliga drückt ihr Beileid aus und wünscht der Hertha und insbesondere Bernsteins Angehörigen viel Kraft.

Kay Bernstein im September 2023 - DFL/Getty Images/Reinaldo Coddou H.

Nach der Nachricht vom Tod von Hertha-Präsident Kay Bernstein hat der traditionelle DFL-Neujahrsempfang in Frankfurt am Main ohne das sonst übliche Rahmenprogramm stattgefunden. In einer kurzen Begrüßung gedachte Hans-Joachim Watzke, Sprecher des DFL-Präsidiums und DFL-Aufsichtsratsvorsitzender, des unerwartet Verstorbenen. Es folgte eine Schweigeminute.

In einem weiteren Moment der Stille erinnerten die Gäste des Neujahrsempfangs an den verstorbenen Franz Beckenbauer.

Auf geplante Programmpunkte wie einen Talk mit den DFL-Geschäftsführern Marc Lenz und Steffen Merkel wurde beim Treffen der Fußballfamilie verzichtet.