Mönchengladbach - Erfreuliche Nachrichten bei Patrick Herrmann. Der Mittelfeldspieler trainierte erstmals nach seiner Bänderüberdehnung mit Muskelquetschung wieder mit der Mannschaft der "Fohlen". "Es war ganz okay. Wenn ich den Fuß verdrehe, tut es noch etwas weh, aber das ist halb so wild. Samstag hoffe ich wieder im Kader zu stehen", sagte Herrmann.

Während der 19-Jährige nach überstandener Verletzung wieder auf dem Platz stand, mussten acht Mönchengladbacher Profis heute mit dem Training aussetzen. Sebastian Schachten fehlte aufgrund einer Muskelverhärtung im Adduktorenbereich.

Browers vor Berufungsverhandlung

Eine individuelle Einheit mit Physiotherapeut Chris Weigl absolvierte Bamba Anderson, der in Hoffenheim einen Schlag auf den Fuß abbekommen hat und noch über leichte Beschwerden klagt. Die Übungen machte er gemeinsam mit Roel Brouwers, der am Vormittag nach Frankfurt fuhr, um dort an der Berufungsverhandlung gegen seine Vier-Spiele-Sperre teilzunehmen.

Tony Jantschke, der sich vor rund einem Monat einen Mittelfußbruch zugezogen hatte, beginnt heute unter Anleitung von Physiotherapeut Weigl wieder mit dem Krafttraining. Noch ein wenig weiter ist Karim Matmour, der nach wochenlangen Achillessehnenbeschwerden wieder mit dem Lauftraining angefangen hat. Jean-Sébastien Jaurès muss wegen Kniebeschwerden weiter passen.

Frontzeck holt U-23-Spieler ins Profitraining

Gleiches gilt für Christian Dorda, der sich nach seinem Patellasehnenriss nach wie vor im individuellen Aufbautraining befindet. Dante, der vor vier Wochen eine Infraktion im Fußwurzelknochen erlitten hatte, wird sich heute Mittag einer Computertomografie unterziehen, danach wird entschieden, wie es mit ihm weitergeht. Aufgrund der vielen Ausfälle trainierten heute die U23-Spieler Niklas Dams, Julian Korb, Yunus Malli und Elias Kachunga bei den Profis mit.

Bis zum Heimspiel am Samstag gegen Werder Bremen hat Trainer Frontzeck noch drei Einheiten angesetzt: Am Mittwoch sowie am Donnerstag wird jeweils nachmittags um 16 Uhr trainiert. Die Abschlusseinheit findet am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.