Noah Katterbach wechselt vom 1. FC Köln zum Hamburger SV - © IMAGO/nordphoto GmbH / Denkinger
Noah Katterbach wechselt vom 1. FC Köln zum Hamburger SV - © IMAGO/nordphoto GmbH / Denkinger
bundesliga, 2. Bundesliga

Noah Katterbach wechselt vom 1. FC Köln zum Hamburger SV

whatsappmailcopy-link

Der HSV verstärkt kurz vor dem Ende der aktuellen Transferperiode seinen Kader und verpflichtet Noah Katterbach vom Bundesligisten 1. FC Köln. Der 22-Jährige war bereits vor einem Jahr im Januar 2023 auf Leihbasis von Köln nach Hamburg gewechselt und absolvierte bis zu seinem Kreuzbandriss im April 2023 für den HSV elf Partien.

"Wir sind auch nach dem Ende der Leihe im Sommer 2023 stets mit Noah in Kontakt geblieben, da wir sportlich und menschlich absolut von ihm überzeugt sind", erklärt Direktor Profifußball Claus Costa, "umso mehr freuen wir uns, Noah wieder bei uns zu wissen und mit ihm schon jetzt einen weiteren wichtigen Baustein für die Qualität und die Breite unseres Kaders und einen echten Teamplayer verpflichtet zu haben."

Der gelernte Linksverteidiger, der jedoch vielseitig einsetzbar ist, unterschreibt beim HSV einen langfristigen Vertrag und ist per sofort als neue Nummer 33 spielberechtigt. "Ich bin sehr glücklich, wieder hier beim HSV zu sein und gemeinsam mit dem Team sowie allen Verantwortlichen und den Fans anzugreifen, um unser gemeinsames großes Ziel zu erreichen", so Katterbach.

Noah Katterbach wurde am 13. April 2001 in Simmerath bei Aachen geboren und wechselte bereits als Siebenjähriger in die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln, durchlief beim "Effzeh" alle Jugendteams und gab im Oktober 2019 im Alter von 18 Jahren sein Bundesliga-Debüt. Es folgten 39 weitere Pflichtspiel-Einsätze für die Kölner, ehe der als Linksverteidiger ausgebildete Katterbach im Januar 2022 an den FC Basel und exakt ein Jahr später an den Hamburger SV verliehen wurde - wohin er nach seiner in Köln absolvierten und positiv verlaufenen Reha nun fest zurückkehrt.

Quelle: Hamburger SV