Hamburg - Am letzten Tag des offenen Transferfensters kann der HSV noch einen weiteren Neuzugang präsentieren. Julian Green vom FC Bayern München wird für ein Jahr von der Isar an die Elbe wechseln. Darauf einigten sich beide Vereine am Montagmorgen.
 
Zwar absolvierte der in Florida geborene und in oberbayrischen Miesbach aufgewachsene Green noch kein Bundesligaspiel, dafür kann er aber auf WM-Erfahrung zurückgreifen. Der ehemalige Bundestrainer und aktuelle US-Coach Jürgen Klinsmann nominierte den Stürmer für sein Endrunden-Aufgebot in Brasilien. Green schoss dabei sogar ein Tor.

Im Achtelfinale gegen Belgien traf er kurz nach seiner Einwechslung in der Verlängerung (107. Min.) zum 1:2-Endstand. In München wird im eine große Zulunft vorausgesagt. Um den nächsten Schritt zu machen, soll er nun beim HSV Erfahrungen in der Bundesliga sammeln. In dieser Woche ist der offensive Mittelfeldspieler aber zunächst mit seiner Nationalmannschaft unterwegs und trifft in einem Freundschaftsspiel am Mittwoch (03.09.) auf Tschechien.