Nach dem Schalker Einzug ins Halbfinale des Premiere-Ligapokals hat bundesliga.de die Stimmen der Beteiligten von S04 und dem KSC gesammelt.

Mirko Slomka (Trainer von Schalke 04):

  • "Es war nicht gerade Angst einflößend, was wir geboten haben. Aber phasenweise, besonders Mitte der ersten Halbzeit, haben wir gezeigt, dass wir Druck ausüben und Tempo machen können. Die Spritzigkeit und Antrittsschnelligkeit sind noch nicht da. Was uns heute natürlich auch gefehlt hat, war ein Keilstürmer wie Kevin Kuranyi, der sich mit seinem Körper einsetzt, der bei den Flanken vorne den Kopf hinhält und die Dinger rein macht."

  • "Halil Altintop ist ein Klassespieler und hat heute damit begonnen, seinen Worten Taten folgen lassen, nämlich Tore. Er hat gezeigt, dass er ein guter Stürmer ist, und wir brauchen für die Bundesliga, für Champions League und für den DFB-Pokal jeden Angreifer."

  • "Das Halbfinale in Nürnberg ist ein ganz wichtiges Spiel für uns. Die Anstoßzeit ist die gleiche wie zum Auftakt in Stuttgart, wir können die Abläufe einspielen und uns auf diese abendliche Zeit einstimmen. Der FCN ist ein Supergegner, immerhin der amtierende Deutsche Pokalsieger, und hat eine tolle Mannschaft. Ich freue mich schon auf die Pressekonferenzen mit Hans Meyer."


Halil Altintop (Torschütze zum 1:0):
  • "Die Führung war für uns natürlich ein bisschen glücklich, da die Karlsruher besser in die Partie gestartet sind. Aber vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir Klasse haben und auch hinten zu null spielen und ein 1:0 über die Zeit schaukeln können."

  • "Wenn wir da weiter machen, wo wir in der vergangenen Saison aufgehört haben, können wir auch wieder ganz oben mitspielen."


Manuel Neuer (Schalker Torwart):
  • "Das war mein erster Elfmeter in einem Pflichtspiel als Torwart der ersten Mannschaft. Mit Tamas Hajnal habe ich in der Regionalliga noch zusammen gespielt, jedoch wusste ich nicht, in welche Ecke er schießt. Ich habe eine Vermutung gehabt und bin dort hingesprungen. Ich bin kein Elfmeterkiller, auf der anderen Seite hatte ich in meiner Jugendzeit eine gute Quote. Im Schnitt habe ich jeden zweiten gehalten."

  • "In der letzten Saison habe ich die 2. Bundesliga verfolgt. Schon da konnte man sehen, dass der KSC eine gute Mannschaft hat. Sie stehen sehr kompakt und haben uns in zwei Phasen, zu Beginn und zum Ende der ersten Halbzeit, unter Druck gesetzt. Dort waren bei uns die Lücken zwischen den verschiedenen Mannschaftsteilen zu groß. Wir wollen auf jeden Fall nach Leipzig, wir fahren nicht umsonst nach Nürnberg."


Ivan Rakitic (Schalker Neuzugang)
  • "Entscheidend ist, dass wir gewonnen haben. Meine Leistung ist zweitrangig. Ich bin mir sicher, dass ich von Spiel zu Spiel besser werde. Der Erfolg ist wichtig für die Moral und das Selbstbewusstsein der Mannschaft. Wir sind noch nicht ganz fit, schließlich haben wir noch die Vorbereitung in den Beinen. Die Abstimmungsprobleme sind nur eine Frage der Zeit. Wir werden uns verbessern."


Edmund Becker (Trainer des Karlsruher SC):
  • "Leider haben wir vorher beim Elfmeter das Tor nicht gemacht. Tamas Hajnal ist eigentlich ein sicherer Schütze, hat sich aber die falsche Ecke ausgesucht und Manuel Neuer ist natürlich auch kein schlechter Torwart."

  • "Man hat, besonders in der Anfangsphase gesehen, dass wir Fußball spielen können. Man hat aber auch gesehen, dass wir noch viel arbeiten müssen. Das 0:1 hat gezeigt, dass auf diesem Niveau Fehler eben gnadenlos bestraft werden."


Mario Eggimann (Kapitän des Karlsruher SC):
  • "Das war ein Riesenerlebnis für uns als Aufsteiger. Wir konnten erstmals so etwas wie Bundesligaluft schnuppern, es hat Riesenspaß gemacht. Das mit dem verschossenen Elfmeter kann passieren, lieber heute als in der Runde. "

  • "In der Bundesliga müssen wir so couragiert spielen wie heute. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Wenn wir das übernehmen können und noch eine Schippe drauflegen, dann gehe ich nicht mit einer negativen Einstellung in die Saison."


bundesliga.de stellt die beiden Teams im Video-Stream vor:

FC Schalke 04:ISDN oder DSL

Karlsruher SC:ISDN oder DSL