Das zweite Halbfinale des Premiere-Ligapokals steigt in München. bundesliga.de stellt fest, dass die bayerische Landeshauptstadt Lust auf Feiern macht.

120.000 Kubikmeter Beton, 22.000 Tonnen Stahl, 2.449 Fertigteile, 180 Tonnen schweres Fundament, über 132.000 Bohrlöcher...zugegeben, die Allianz Arena in München könnte viel schöner beschrieben werden.

Zum Beispiel: "Ich kenne fast alle Stadien der Welt, aber ein solches Stadion habe ich noch nie gesehen. Es ist wunderschön" (Franz Beckenbauer) oder "wir haben das schönste, vielleicht das geilste Stadion der Welt" (Karl-Heinz Rummenigge).

Seit der Eröffnung im Mai 2005 sind über 2,5 Millionen Menschen in den Heimspielen des FC Bayern und des TSV 1860 München Augenzeuge von einem architektonischen Meisterwerk geworden. Und der Arena-Boom geht weiter: Die ersten Heimspiele der Bayern in der neuen Saison sind bereits ausverkauft. Der Run auf die Jahreskarten ist gigantisch.

Tradition und Moderne in München

Vorher geht es aber noch im Premiere-Ligapokal ans Eingemachte. Am 2. August steigt das Halbfinale zwischen dem FC Bayern und Schalke 04. Ein echter Showdown gleich ganz zu Beginn der neuen Saison!

Neben Allianz Arena, FC Bayern und TSV 1860 hat München noch vieles mehr zu bieten. Die Stadt an der Isar ist eine Stadt voller Tradition, aber auch eine Hochburg der Moderne. Hier prallen Lederhose und Laptop aufeinander, München ist Kulturhochburg wie Partystadt.

"O'zapft is"

Die größte Party der Stadt steigt, wenn der Münchener Oberbürgermeister (seit 1993 Christian Ude) traditionell das erste Bierfass im Oktoberfest anzapft und mit einem "O'zapft is" die "Wiesn" eröffnet. Zwei Wochen "pilgern" die zahlreichen Gäste der Stadt dann zur Theresienwiese, um mit Besuchern aus aller Welt zu feiern. 2005 strömten 6,1 Millionen Menschen zum großen Fest.

365 Tage Party pur bietet die "Kultfabrik" im Osten Münchens. Zahlreiche Clubs und Discos direkt nebeneinander machen die Kultfabrik zum Zentrum der Partyszene in und um München. Neben der Kultfabrik gehört die Leopoldstraße zum Mittelpunkt der Unterhaltung.

Leopoldstraße - Fußball und Shopping

Die Straße im Stadtteil Schwabing war vor allem bei der WM 2006 der Treffpunkt der feiernden Fußball-Fans. Zehntausende feierten die deutsche und auch andere Mannschaften nach dem jedem Sieg bei der Weltmeisterschaft. Auch beim Titeltriumph der Italiener herrschte dort rot-weiß-grüne Ekstase.

Für den, der es etwas ruhiger mag, ist München ebenfalls ein idealer Ort. Der Englische Garten ist mit vier Quadratkilometern der größte Stadtpark der Welt und bietet viel Platz für erholsame Stunden im Grünen - besonders nach aufregenden Partien im Premiere-Ligapokal. Die vielen Biergärten, gerade am Chinesischen Turm, sind besonders im Sommer immer sehr gut besucht.

Für die Kultur-Fans bietet die drittgrößte Stadt Deutschlands über 70 Theater und 50 Museen. Nicht verpassen dürfen München-Besucher einen Spaziergang vom Marienplatz zum Karlsplatz "Stachus" oder zur Maximilianstraße.

Fatih Demireli

Es "kribbelt" in den Beinen:Das Video zum Premiere-Ligapokal