Paolo Guerrero ging von allen 22 Spieler am häufigsten in die Zweikämpfe. Der Hamburger Offensivmann überschritt dabei aber einmal zu deutlich die Grenze des Erlaubten.

Werder Bremen

Tim Wiese:
Schon in der zweiten Minute wurde Wiese ernsthaft gefordert und verhinderte gegen Olic in höchster Not einen frühen Rückstand. Bis auf das Gegentor hielt der Bremer Schlussmann alle vier Bälle auf seinen Kasten und strahlte Sicherheit aus.

Sebastian Boenisch: Demels Flanke zum 1:0 für den HSV kam von seiner Seite, dabei stand Boenisch allerdings gegen zwei Gegenspieler allein auf weiter Flur. Der Bremer Außenverteidiger schlug von allen Akteuren auf dem Platz die meisten Flanken (9).

Naldo:
Naldo gewann nur die Hälfte seiner acht Zweikämpfe am Ball. Der Bundesliga-Verteidiger mit den meisten Torschüssen kam an diesem Abend nur ein Mal zum Abschluss.

Per Mertesacker:
Der Innenverteiger zeigte sich gewohnt zweikampfstark, er gewann 83 Prozent seiner Duelle am Ball. Seine Passquote lag bei stolzen 95 Prozent.

Clemens Fritz:
Bei der Hamburger Führung verpasste er es, den Kopfballschützen Trochowski zu stellen. Mit seinen Flanken brachte er HSV-Keeper Rost mehrmals in Verlegenheit, letztendlich erreichte jedoch nur eine seiner Hereingaben einen Mitspieler.

Torsten Frings:
Frings blieb trotz des intensiven Kampfspiels eher unauffällig und war nur an einem Torschuss beteiligt. Von seinen 14 Zweikämpfen am Ball gewann er starke zehn.

Mesut Özil:
Özil hatte von allen Akteuren auf dem Platz die meisten Ballkontakte (99). Zu seinen zwei Torschüssen kommen zwei weitere Torschussvorlagen.

Alexandros Tziolis:
Der Grieche kam vier Mal zum Abschluss, doch bei keinem seiner Schüsse musste Frank Rost eingreifen.

Diego:
Der Brasilianer war an zehn Torschüssen beteiligt (davon sieben Schussvorlagen), der Höchstwert unter den Bremern. Seine mitunter mangelhafte Defensivarbeit führte allerdings zu mehreren Chancen der Hamburger.

Hugo Almeida:
Almeida hatte in der 51. Spielminute per Kopf die große Möglichkeit zum Ausgleich. Kurz nach seiner 2. Kopfballchance nur zehn Minuten später musste er für Rosenberg vom Platz.

Claudio Pizarro:
Pizarro kam fünf Mal zum Torschuss und damit häufiger als alle anderen Akteure auf dem Platz.

Markus Rosenberg:
Zehn Minuten nach seiner Einwechslung hatte Rosenberg seine erste und einzige große Torchance auf dem Fuß und verfehlte den Kasten nur knapp.

Nicht gewertet: Sebastian Prödl


Hamburger SV

Frank Rost:
Der Hamburger Keeper hatte mehrmals Probleme mit den Bremer Flanken von rechts (Fritz), so ließ er beispielsweise in der 51. Minute den Ball Richtung Almeida abklatschen, der per Kopf zu einer Chance kam. Vor allem nach dem Seitenwechsel war der Schlussmann gefordert: von den insgesamt fünf Schüssen auf seinen Kasten wehrte er alle ab!

Dennis Aogo:
Aogo gewann die Hälfte seiner insgesamt sechs Zweikämpfe am Ball. Nach seiner Gelben Karte in der 27. Spielminute droht ihm bei einer weiteren Verwarnung im Rückspiel eine Sperre für das mögliche Endspiel.

Joris Mathijsen:
Der Holländer gewann drei seiner fünf Zweikämpfe am Ball und spielte nur drei Fehlpässe.

Michael Gravgaard:
Gravgaard war bei drei seiner vier Zweikämpfe am Ball erfolgreich und an keinem Torschuss beteiligt.

Guy Demel:
Demel bereitete per Flanke das 1:0 der Hanseaten vor, sein zweiter Assist im laufenden Wettbewerb. Von seinen fünf Hereingaben war dies die einzige, die zum Mann kam.

Alex Silva:
Bis zu seiner Auswechslung in der 75. Minute hatte Alex Silva nur 15 Ballkontakte.

David Jarolim:
Der passgenaueste Spieler der Bundesliga leistete sich heute ungewohnt viele Abspielfehler und Ballverluste: elf Mal landeten seine Pässe beim Gegner oder im Seitenaus.

Piotr Trochowski:
Mit seinem ersten Kopfballtor als Profi brachte der Nationalspieler den HSV in der 28. Minute in Führung. Trochowski war an sechs der 14 Hamburger Torschüsse beteiligt (4 Schüsse, 2 Torschussvorlagen).

Jonathan Pitroipa:
Pitroipa kam zwei Mal selbst zum Abschluss und legte einen weiteren Torschuss vor.

Ivica Olic:
Schon in der zweiten Spielminute hatte der Kroate das 1:0 auf dem Fuß, doch fand er in Wiese seinen Meister. Insgesamt war Olic an drei Torszenen beteiligt (2 Schüsse, 1 Schussvorlage) - jede davon war brandgefährlich.

Paolo Guerrero:
Guerrero führte die mit Abstand meisten Zweikämpfe aller Akteure auf dem Platz - von seinen 25 Duellen am Ball gewann er neun. In der 64. Minute sah er eine Gelbe Karte mit Folgen: Im Rückspiel ist der Peruaner gesperrt.

Jerome Boateng:
Boateng kam in der 75. Minute für Alex Silva aufs Feld - in der verbleibenden Spielzeit war er genauso oft am Ball (15 Mal) wie der Brasilianer in den 75. Minuten zuvor.

Nicht gewertet: Collin Benjamin und Tunay Torun.